Thermografie

Thermografie – wo bleibt die Wärme?

Sie vermuten, dass die Fassade Ihres Gebäudes energetische Schwachstellen aufweist? Schlecht gedämmte Bereiche im Mauerwerk, undichte Stellen an der Haustür sowie an den Fenstern können zu einem immensen Verlust an Wärme und damit dauerhaft zu beträchtlichen Mehrkosten führen.

Die thermografische Analyse der Gebäudehülle deckt Schwachstellen präzise auf und ist ein hervorragendes Hilfsmittel zur gezielten Sanierung von Gebäuden. Bei älteren Gebäuden dient sie als Bestandaufnahme oder als Grundlage für eine Sanierungsplanung. Bei Neubauten ist die Überprüfung von durchgeführten Arbeiten, z.B. Wärmedämmmaßnahmen, möglich.

Bei der Thermografischen Gebäudeananlyse werden mehrere Außenaufnahmen pro Wohnhaus gemacht und zur Dokumentation und weiteren Nutzung von anstehenden Maßnahmen zur Verfügung gestellt.

thermographie